Zinsen gestiegen

Diese Woche hat sich die Aufwärtsbewegung an den Zinsmärkten fortgesetzt. Der im August noch vorherrschende Pessimismus für die Aussichten der Weltwirtschaft hat sich beruhigt. Des Weiteren ist die Risikoneigung der Investoren wieder größer geworden. Dadurch kam es zu Verkäufen von festverzinslichen Anleihen und zu Käufen von Aktien. Ich gehe allerdings nicht von einer Trendwende am Zinsmarkt aus, sondern sehe den aktuellen Zinsanstieg als Korrektur nach dem extremen Zinsrückgang in den letzen Monaten. Für die nächsten Tage erwarte ich, dass die Banken die höheren Kapitalmarktzinsen in Form von höheren Baugeldzinsen weitergeben werden.

Deshalb empfehle ich, schnell zu handeln und Darlehen langfristig zu diesen historisch tiefen Zinssätzen abzusichern. Klug ist es ebenfalls, in der gegenwärtigen Situation eine erhöhte Tilgung zu wählen, damit die Gesamtlaufzeit der Finanzierung überschaubar bleibt. Bei der Zusammenstellung der richtigen Finanzierungsstruktur sind zudem die Wahl der richtigen Tilgungsmöglichkeiten und der optimale Einsatz von Fördermitteln wichtig. Gerne erarbeite ich für Sie eine individuelle Lösung. Bei der Umsetzung kann ich auf mehr als 250 Banken zugreifen.

Zinstendenz:
kurzfristig (1 bis 2 Wochen): aufwärts
mittelfristig (3 Monate): seitwärts

Dieser Beitrag wurde unter Zinsen veröffentlicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.